greenageone

greenageone, Darmstadt

Projektdaten

Auftraggeber und Bauherr: New Living GmbH & Co. KG/ Siemensstraße 20 – 64289 ; Bauverein AG / Siemensstraße 20 – 64289
Architekt: Dipl.-Ing. Stefan Reuther – planungsgruppeDREI PartGmbH
Leistungszeit: 02/2012 – 04/2014 (LP9 bis 2019)
Leistung: LP 3 – 9 & / Heizung, Lüftung, Sanitär, Gebäudeautomation
Kosten TGA netto €:  1,1 Mio €
Zertifizierung: Passivhaus

Beschreibung des greenageone-Projektes

Geschosswohnungsbau mit insgesamt 37 Eigentumswohnungen im Rahmen eines europäischen Passivhausprojektes.

Bei greenageone, das auch unter dem Arbeitstitel „Buildtog“ lief, handelt es sich um ein im Rahmen des wohnungswirtschaftlichen Netzwerkes EURHONET initiiertes und wissenschaftlich begleitetes Passivhausprojekt, an dem sich Wohnungsunternehmen aus fünf Ländern Europas beteiligen. Einer der beiden Teilnehmer aus der deutschen Wohnungswirtschaft war die bauverein AG. Der Projektname Buildtog leitet sich von „building together“ ab. Er steht für die Idee, das Entwurfskonzept eines Passivhauses, das von dem französischen Stararchitekten Nicolas Michelin entwickelt wurde, parallel in mehreren europäischen Ländern umzusetzen. Die bauverein AG benannte aus Vermarktungsgründen das Projekt in greenageone um, während in anderen Teilnehmerländern weiterhin der Begriff Buildtog genutzt wird.

Ziel von greenageone ist zu ermitteln, welchen Einfluss klima- und länderspezifische Faktoren auf die Bauweise beziehungsweise den Passivhausstandard haben. Die Teilnehmer versprechen sich davon mehr Wissen darüber, welche klimabedingten Anpassungen notwendig sind, um den Passivhausstandard zu erhalten. Darüber hinaus erhofft man sich detaillierte Informationen über die durch die jeweiligen länderspezifischen Unterschiede in der Bautechnik verursachten Kosten.

Die Entwicklung eines Passivhaus-Prototypen soll dazu beitragen, dass Passivhäuser künftig zu geringeren Kosten produziert werden können.